Invisio eröffnet Niederlassung in Berlin

Ab sofort empfängt Invisio Interessenten, Kunden und Geschäftspartner nicht nur am Unternehmenssitz in Mannheim – sondern auch in zentraler Lage in der Hauptstadt. Genauer am Kurfürstendamm 14. „Mitte Mai haben wir uns dort im Collection Business Center Gloria eingemietet“, sagt Invisio-Geschäftsführer Florian Schnabel. Wie es zu diesem Schritt kam, erklärt er so: „Wir nehmen regelmäßig Termine in Berlin wahr. Zum einen ist die Stadt für internationale Kunden, etwa aus den Vereinigten Staaten oder Großbritannien, bequem zu erreichen. Zum anderen sitzen weitere Partner von uns dort. Perspektivisch werden wir noch häufiger vor Ort sein. Daher wurde es Zeit für eine feste Anlaufstelle.“ Die Räume sollen aber nicht nur für geschäftliche Besprechungen genutzt werden, sondern auch von remote arbeitenden Flying Study Nurses. Zudem möchte Invisio dort Schulungen veranstalten.

Hinzu kommt: Florian Schnabel hat sich für 2022 vorgenommen, den direkten Austausch mit seinen Stakeholdern zu stärken. „In den Hochphasen der Covid-19-Pandemie waren Videokonferenzen hilfreiche Alternativen, um coronakonform arbeiten und Infektionen vermeiden zu können“, sagt der Geschäftsführer. „Nun hat sich die Lage geändert. Soweit möglich, möchte ich Treffen daher persönlich und nicht primär digital umsetzen. Bei unserer Arbeit muss das Vertrauensverhältnis stimmen. Aus meiner Sicht wächst dies am besten, wenn sich die Projektpartner persönlich kennen.“

Vereinbaren Sie einen Termin mit Invisio in Berlin

Sie interessieren sich für die Leistungen von Invisio und möchten Ihre Fragen zur Zusammenarbeit besprechen? Invisio berät Sie gerne.

Bitte schicken Sie hierfür eine E-Mail an info@invisio.eu, in der Sie Ihr Anliegen skizzieren – oder rufen Sie an unter +49 (0)30-577101220

Ihre Ansprechpartnerin ist Alina Varaksin

Invisio besucht DACH-Symposium 2022

Nach Berlin und Leipzig heißt der nächste Stopp für Invisio: Salzburg. Am 30. und 31. Mai besuchen Invisio-Geschäftsführer Florian Schnabel und Clinical Project Managerin Dr. Christina Gehbauer das DACH-Symposium für klinische Prüfungen in der österreichischen Metropole. Invisio unterstützt den Dreiländerkongress als Roll-up-Sponsor.
Worauf sich Florian Schnabel besonders freut? Auf den fachlichen Input der Referenten und den persönlichen Austausch: „Wir haben in den vergangenen zwei Jahren viele Videokonferenz geführt. Das war eine gute Alternative, um coronakonform mit Geschäftspartnern in Kontakt zu bleiben. Jetzt sind wir aber froh, dass fruchtbare Gespräche auch wieder vor Ort möglich sind.“ Diese möchte der Geschäftsführer unter anderem mit Sponsoren und Akteuren aus den Branchen Medizintechnik, Biotechnologie und Pharmazie führen. Aber auch mit Studienpersonal und Clinical Research Associates. „Wir haben die Coronapandemie nicht nur erfolgreich überstanden“, sagt Florian Schnabel. „Vielmehr sind wir europaweit sogar gewachsen und planen, dies auch weiterhin zu tun. Das DACH-Symposium bietet uns die Chance, spannende Mitstreiter für interessante Projekte zu finden.“
In Salzburg informiert Florian Schnabel auch über das Angebot des Start-ups ClinCoach, das er mitgegründet hat. Dessen Portfolio umfasst: digitale Fortbildungen für klinisches Personal (darunter GCP-Onlinekurse), vereinheitlichte Selbstlernangebote und passgenaue Onlinekurse für Kunden aus der Pharmabranche.
Sie sind Ende Mai auch in Salzburg? Dann freuen wir uns darauf, Sie kennenzulernen!
Wenn Sie mehr über Invisio und dessen Leistungen erfahren möchten, vereinbaren Sie gerne vorab einen Gesprächstermin mit Florian Schnabel und/oder Dr. Christina Gehbauer.

Bitte schreiben Sie hierzu eine E-Mail an info@invisio.eu
oder rufen Sie an unter +49 (0)621 / 180 685 940

Invisio Messeauftritte Mai 2022

Invisio startet in die Messesaison, zum Auftakt geht es nach Berlin. Am 11. Mai ist der Mannheimer Studiendienstleister mit einem Messestand auf der Bionnale 2022 vertreten, die in den Räumen der Urania Berlin stattfindet. Im Anschluss an den Vor-Ort-Termin nimmt Invisio auch virtuell an der Veranstaltung teil. Registrierte Besucher haben am 12. Mai die Möglichkeit, sich durch den digitalen Messestand des Unternehmens zu klicken und mehr über dessen Leistungen zu erfahren. Nach 2019 und 2021 unterstützt Invisio die Bionnale auch 2022 – dieses Jahr erneut als Gold-Sponsor.

Am 12. und 13. Mai geht es für das Invisio-Team weiter nach Leipzig zur 16. Fachtagung des Fachverbands für Dokumentation und Informationsmanagement in der Medizin. Hier tritt Invisio ebenfalls als Sponsor auf und stellt die Tagungstaschen für Besucherinnen und Besucher zur Verfügung.

„Es ist schön, dass Branchentreffen nach zwei Jahren Coronapandemie und überwiegend virtuellem Austausch wieder in Präsenz stattfinden können. Wir freuen uns, viele vertraute Gesichter persönlich zu sehen und interessante Gespräche zu führen“, sagt Florian Schnabel. Sein Ziel: das eigene Netzwerk ausbauen und potenzielle Partner für neue Aufgaben im EU-Ausland gewinnen. Hierfür hat er besonders Sponsoren und Vertreter aus der Pharmazie, Medizintechnik und Biotechnologie im Blick. Ebenso wie Study Nurses sowie Clinical Research Associates. „Invisio ist in den vergangenen Jahren europaweit gewachsen. Diesen Kurs möchten wir beibehalten. Deswegen suchen wir nach Unternehmen und Fachpersonal, die in anspruchsvollen Projekten mit uns zusammenarbeiten“, erklärt Florian Schnabel.

Bei beiden Veranstaltungen informiert Florian Schnabel über die Leistungen von ClinCoach. Das Start-up aus Münster in Nordrhein-Westphalen bietet digitale Fortbildungen für klinisches Personal an – etwa GCP Onlinekurse. Neben standardisierten Selbstlernangeboten entwickelt ClinCoach auch studienspezifische Onlinekurse für Auftraggeber aus der Pharmaindustrie. Florian Schnabel ist Teil des Gründerteams von ClinCoach.

Nutzen Sie die Chance und sichern Sie sich einen Gesprächstermin!
Sie sind in Berlin und/oder Leipzig vor Ort und möchten mehr über Invisio erfahren?
Dann vereinbaren Sie vorab bereits ein Gespräch mit Florian Schnabel, Dr. Christina Gehbauer oder Alina Varaksin.
Bitte schreiben Sie hierzu eine E-Mail an info@invisio.eu
oder rufen Sie an unter +49 (0)621 / 180 685 940

Invisio wünscht frohe Weihnachten

Sehr geehrte Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner,

der Jahreswechsel nähert sich mit schnellen Schritten und ich möchte diese Chance nutzen, um mich für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit in den vergangenen Monaten zu bedanken. Gemeinsam ist es uns gelungen, neue klinische Studien anzustoßen und laufende Projekte voranzutreiben. Dass Invisio Clinical Studies Consulting sein Tagesgeschäft auch im zweiten Jahr der Corona-Pandemie jederzeit aufrechterhalten konnte und zu keinem Zeitpunkt in Kurzarbeit gehen musste, lässt mich positiv in die Zukunft blicken. Möglich war dies, da wir unserer lösungsorientierten Arbeitsweise treu geblieben sind: Zum einen erledigten wir organisatorische und administrative Aufgaben während des Lockdowns flexibel im Homeoffice. Zum anderen hatten wir bereits zu Beginn der Corona-Pandemie unser Homecare-Angebot ausgebaut und Studienteilnehmerinnen und -teilnehmer zu Hause betreut. Auf diese Strukturen konnten wir zurückgreifen und so die Anzahl der Visiten in Prüfzentren reduzieren und dazu beitragen, Kliniken punktuell zu entlasten.

2021 stand für Invisio im Zeichen der internen Weiterentwicklung: Mit Dr. Christina Gehbauer vergrößerten wir unser Team um eine Clinical Project Managerin, die das Projektmanagement internationaler Studienprojekte und EU-weiter Multicenter-Studien übernommen hat. Als Ansprechpartnerin für den internationalen Markt arbeitet sie zudem daran, unsere Position im Ausland zu stärken. Zudem haben wir uns intensiv mit dem Thema Qualitätsmanagement beschäftigt, unsere Abläufe verbessert und im Sommer das Audit zur Qualitätsmanagementnorm DIN ISO 9001:2015 bestanden. Um unser Netzwerk weiter auszubauen, sind wir neue Wege gegangen und haben als Sponsor und Teilnehmer der Bionnale 2021 erstmals Erfahrungen mit virtuellen Messen gesammelt.

Auf unserer Agenda für das kommende Geschäftsjahr stehen zwei große Themen. Zum einen möchten wir den internationalen Markt mit neuen Projekten in der Europäischen Union und der DACH-Region weiter erschließen. Zum anderen planen wir, unser Portfolio zu erweitern und dem Thema Fachkräftemangel mit eigenen Aus- und Weiterbildungskursen entgegenzutreten.

Abschließend möchte ich noch erwähnen, dass wir weiterhin keine Weihnachtskarten verschicken und stattdessen ein soziales Projekt unterstützen. In Folge der Flutkatastrophe im Ahrtal hat die Katholische KiTa gGmbH Koblenz eine Spendenaktion für fünf beschädigte Kindertageseinrichtungen und von der Flut betroffene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ins Leben gerufen, an der wir uns beteiligen werden.

Gemeinsam mit dem gesamten Invisio-Team wünsche ich Ihnen frohe Feiertage und einen guten Start in ein gesundes und zufriedenes neues Jahr. Wir freuen uns darauf, Sie auch 2022 bei Ihren Studienprojekten zu unterstützen!

Ihr Florian Schnabel

Unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren

X
X